3D Nutribor

Nutribor®

Wasserlöslicher Spezialdünger für borbedürftige Kulturen mit Stickstoff, Magnesium, Schwefel, Bor und weiteren wichtigen Spurennährstoffen.
  • Fördert Ertragsbildung
  • Ausgewogene Spurenelementversorgung für gesunde Pflanzen
  • Sichert Spurennährstoffbedarf ab
  • Pflanzenangepasstes Nährstoffverhältnis

Beschreibung

Nutribor® ist ein wasserlöslicher Spezialdünger für borbedürftige Kulturen mit 6 % Stickstoff und wasserlöslichem Bor, Mangan, Molybdän, Zink, Magnesium sowie Schwefel. Es hat sich bei bor- und schwefelbedürftigen Kulturen, vor allem bei Raps, herausgestellt, dass neben Bor und Schwefel auch andere Nährstoffe bei der Düngung über das Blatt wirkungsvoll sind. Dazu gehört insbesondere das Molybdän, das den Kornansatz verbesserte und zu Mehrerträgen führte.
Diese Erkenntnisse wurden bei der Formulierung von Nutribor® beachtet und machen es somit zu einem optimalen Spurennährstoff-Mischdünger, insbesondere für Raps, Kohl, Zuckerrüben und alle borbedürftigen Kulturen.

Show more ... Show less ...

Deklaration

EG-DÜNGEMITTEL
Spurennährstoff-Mischdünger mit Bor, Mangan, Molybdän, Zink sowie Magnesium, Schwefel.

Inhalt
Nährstoff
6,0 %

N

Stickstoff

5,0 %

MgO

wasserlösliches Magnesiumoxid

9,0 %

S

wasserlöslicher Schwefel

8,0 %

B

wasserlösliches Bor

1,0 %

Mn

wasserlösliches Mangan*

0,04 %

Mo

wasserlösliches Molybdän

0,1 %

Zn

wasserlösliches Zink*

* als Chelat von EDTA, vollchelatisiert

Bei empfohlener Blattdüngung unabhängig vom pH-Wert des Bodens wirksam.
Nur bei tatsächlichem Bedarf verwenden. Empfohlene Aufwandmenge nicht überschreiten.

Technisch-physikalische Daten
Schüttgewicht: ca. 650 g/l
Kornbeschaffenheit: kristallines Pulver

Anwendungsempfehlungen

Für genaue Anwendungsempfehlungen wenden Sie sich bitte an Ihren regionalen Verkaufsberater.

* Übliche Wassermenge verwenden (z. B. für landw. Kulturen 400 l/ha, im Feldgemüsebau 600 I/ha).
Beim Auflösen von Nutribor® wie folgt vorgehen: ca. ⅓ möglichst temperiertes Wasser im Tank vorlegen. Nutribor® langsam und gleichmäßig bei laufendem Rührwerk zugeben und anschließend Wasser auffüllen. Spritzbrühe möglichst sofort ausbringen.
** Bei Jungpflanzen im 2. - 4. Laubblatt-Stadium die halbe empfohlene Aufwandmenge, bei Rüben und Raps jedoch nur max. 0,5 kg/ha.
*** Aufteilung in mehrere Gaben (2-3). Besonders bei Kulturen mit hohem Borbedarf, wie Rüben, Raps und kohlartigen Kulturen, ist eine Aufteilung in zwei oder drei Gaben zu empfehlen, da Bor in der Pflanze wenig beweglich ist. Gerade in Trockenperioden läßt die Borverfügbarkeit für die Pflanzen sehr schnell nach, d. h. temporärer Bormangel ist möglich. Auf Standorten mit „ausreichender“ Borversorgung (Klasse C) reichen Aufwandmengen/Jahr – je nach Kultur bis zu 4 kg/ha – um die Borbilanz ausgeglichen zu halten.
Bei Borgehalten im Boden unter der erstrebenswerten Nährstoffversorgungsklasse C sind in Anlehnung an die Richtwerte bei Kulturen mit hohem Borbedarf höhere Borgaben erforderlich.

Gefahrenshinweise
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H360FD Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann das Kind im Mutterleib schädigen.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise
P202 Vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen.
P281 Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden.
P305 + P351 + P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P308+313 Bei Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P501 Inhalt/Behälter in einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen.

Hinweise zum Schutz von Oberflächengewässern
Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und Packungen nicht in Gewässer gelangen lassen.

Lieferform

  • 15 kg Kunststoffsack

Liste der Inhaltsstoffe

> 5 % des Nettogewichts

Borsäure*, Ammoniumsulfat*, Magnesiumsulfat*
*Stoffe und Gemische aus unbearbeiteten Rohstoffen

Transport & Lagerhinweise

Transport

  • Die Auslieferung erfolgt als lose Ware, in Big Bags oder auf Paletten mit Säcken und Kanistern.
  • Lose Ware unbedingt vor Feuchtigkeit während des gesamten Transportes schützen.
  • Beim Transport vor zu starker Sonneneinstrahlung und hohen Temperaturschwankungen schützen.
  • Nur bei gemäßigten Temperaturen transportieren. Bei Bedarf einen klimatisierten LKW benutzen.
  • Beachten Sie die gefahrgutrechtlichen Kennzeichnungen auf dem Produkt.

Lagerung

Lagerung

  • Den Dünger frostfrei, lichtgeschützt und trocken lagern.
  • Lose Ware bitte innerhalb eines Gebäudes und nicht auf Außenflächen lagern. Türen geschlossen halten und das Haufwerk abdecken.
  • Da das Produkt dazu neigt Feuchtigkeit zu ziehen, bitte vor Regen und Staunässe schützen.
  • Falls zutreffend, beachten Sie die gefahrgutrechtlichen Kennzeichnungen auf dem Produkt.
  • Nicht mehr als zwei Paletten übereinander stapeln. Bitte nur in der Originalverpackung lagern. Angebrochene Verpackungen schnellstmöglich aufbrauchen.

Lagertemperatur

  • Frost und zu hohe Temperaturen vermeiden.
  • Starke Temperaturschwankungen bei der Lagerung vermeiden.

Lagerzeitraum

  • Bei sachgemäßer Lagerung kann der Dünger (ausgenommen Flüssigdünger) für bis zu 3 Jahre nach Auslieferung in der verschlossenen Originalverpackung gelagert werden.
  • Geöffnete Verpackungen sollten schnellstmöglich aufgebraucht werden.