Golf turf close up

Golfrasen

Zuverlässige Nährstoffversorgung für gesundes Rasenwachstum und optimale Bespielbarkeit

Basisinformationen

Die Herausforderung bei der Pflege und Düngung von Golfrasen besteht in der Komplexität, die sich aus den vielfältigen Anforderungen der verschiedenen Elemente eines Golfplatzes ergibt. Auch das Konzept der Nachhaltigkeit und des integrierten Rasenmanagements muss berücksichtigt werden. Im Mittelpunkt moderner Düngungskonzepte stehen ein konsequentes Regenerationswachstum und die optimale Unterstützung der pflanzenphysiologischen Prozesse, die sowohl die Vitalisierung und Stresstoleranz als auch eine intensive Wurzelentwicklung und somit die Rasenqualität fördern. Auf sandigen FLL oder USGA DIN Rasentragschichten basierende Bodenkonstruktionen für optimale Funktionalität und Spielbedingungen erfordern hocheffiziente Nährstoffformeln ohne Auswaschungsgefahr.

Golf turf

Kulturenfahrplan

Produktauswahl und Aufwandmenge in Abhängigkeit von Bodengehaltwerten, Wasseranalysen und Kulturenbedarf

Detaillierte Beschreibung

Ein Golfplatz besteht aus verschiedenen Elementen und Gräserarten mit spezifischen Anforderungen, die unterschiedliche Greenkeeping-Konzepte erfordern. Grüns und Abschläge sind die am intensivsten beanspruchten Bereiche. Sie werden unter einem Tiefschnittregime auf einer sandreichen Rasentragschicht (FLL/USGA) gepflegt und benötigen feinkörnigen Dünger mit hoher Löslichkeit und Effizienz (z.B. Floranid®Twin Eagle Produkte). Als Ergänzung, vor allem in den Sommerwochen mit abnehmendem Wurzelwachstum, sind auch flüssige Formulierungen empfehlenswert. Die Flüssigdünger der Vitanica®-Linie eignen sich gut, um in eine moderne und effektive Düngungsstrategie integriert zu werden. Je nach Ziel haben diese Produkte auf der Basis von Algenextrakten spezielle Eigenschaften und Formeln, um unterschiedliche Anforderungen abzudecken, wie z.B. biotische und abiotische Stressbewältigung, Wurzelwachstum und -gesundheit sowie Turniervorbereitung.
Fairways und Semi-Roughs werden auf einem niedrigeren Niveau gepflegt und gedüngt. Moderate Mähhöhen ermöglichen die Verwendung größerer Granulate. Eine intensive Frühjahrsdüngung ist wichtig, um die Winterschäden zu überwinden. Zusätzliche Anwendungen im Frühsommer und Herbst mit angepassten Formulierungen (ausgewogene Formel und kaliumdominante Formel) werden empfohlen. Langzeitdünger, wie Basatop® Fair, Floranid®Twin Permanent oder Enforce®, gewährleisten eine Nährstoffversorgung über einen langen Zeitraum. Die Mineraldünger aus der NovaTec®-Linie können als erste Impulsdüngung im zeitigen Frühjahr, oder wenn eine schnelle Reaktion der Grasnarbe erforderlich ist, eingesetzt werden.

Permanente Weiterbildung und der Austausch mit Experten machen Greenkeeping erfolgreich. COMPO EXPERT Greenkeeper-Seminare bieten seit 35 Jahren dafür eine sehr gute Plattform. Darüber hinaus ist COMPO EXPERT im Vorstand der Internationalen Rasengesellschaft (ITS) und der Europäischen Rasengesellschaft (ETS) organisiert. Bereits seit über 25 Jahren ist COMPO EXPERT Mitglied der Deutschen Rasengesellschaft (DRG) und unterstützt zudem als Fördermitglied die Arbeit des Greenkeeper Verbandes Deutschland (GVD) und Österreich (AGA). Weiterhin engagiert sich COMPO EXPERT in der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL), dem Förderkreis Landschafts- und Sportplatzbauliche Forschung e. V. (FLSF), dem Sports Turf Research Institute (STRI), der Institut of Groundsmenship (IOG) und der International Golf Greenkeeper Association (BIGGA).