Carrots close up

Möhren

Ein Nährstoffprogramm, das sich auf die Erzeugung einer einheitlichen Größe und die Verringerung von Qualitätsverlusten konzentriert und ein gutes Gleichgewicht zwischen Blattfläche und Wurzelsystem gewährleistet

Basisinformationen

Die Möhre ist eine der am häufigsten produzierten Gemüsesorten in der Welt. Sie bevorzugt sandige, luftige und frische Böden, reich an gut zersetzter organischer Substanz und Kalium, mit einem pH-Wert zwischen 5,5 (leichte Böden) und über 6 (schwerere Böden).

Der Anbau von Möhren auf kompakten und schwereren Böden stellt besondere Anforderungen für den Anbauer dar. Daher ist es wichtig, eine optimale Bodenstruktur zu gewährleisten.

Carrots close up new

Kulturenfahrplan

Produktauswahl und Aufwandmenge in Abhängigkeit von Bodengehaltwerten, Wasseranalysen und Kulturenbedarf

Detaillierte Beschreibung

Der Anspruch der Möhre an die Nährstoffversorgung kann nach Sorte, Vegetationsdauer und Verwendung große Unterschiede aufweisen. Insbesondere hat die Möhre einen hohen Kalibedarf mit positivem Einfluss auf Zuckergehalt, Lagerfähigkeit, Geschmack und Ertragsleistung. Hohe Salzkonzentrationen während des Auflaufens und Jugendstadiums sind zu vermeiden. Kalium sollte aus dem Grunde als Kaliumsulfat als Blaukorn®- oder NovaTec®-Dünger und nicht als Kaliumchlorid gegeben werden. Insgesamt haben Möhren ein gutes Aneignungsvermögen für (mineralisierten) Stickstoff, bedingt durch die Durchwurzelungstiefe und Standdauer.

Auf Standorten, die eine gestörte N-Versorgung befürchten lassen (sehr leichter, humusarmer Boden, teilweise auch mit Beregnung) kann der Einsatz von NovaTec®-Düngern deutliche Vorteile bieten. Die Ertragsvorteile von NovaTec®-Düngern sind bei auswaschungsgefährdeten Standorten, v.a. bei hohen Niederschlägen – oder unter Beregnungsbedingungen, wie bei der Möhre oft notwendig – besonders deutlich. Bei Bundmöhren wird durch die anteilige Ammoniumernährung sowie der optimierten N-Versorgung eine dunkelgrüne und damit attraktivere Laubfärbung erzielt. Ungeachtet der Ertragswirkung kann auch die Tendenz zur Reduzierung der Nitratgehalte im Erntegut helfen, z.B. die Grenzwerte bei der Produktion von Gemüsesäften oder Babynahrung einzuhalten.

Als granulierte Dünger eignen sich neben NovaTec®-Düngern ebenfalls die Spezial-Mineraldünger aus dem Blaukorn®-Sortiment oder rein organische Dünger, wie TerraPlus® Natura Balance. Im vegetativen Wachstum empfehlen wir eine Blattdüngung mit Basfoliar® Bor SL oder Basfoliar® Top-N SL. Der Einsatz von Biostimulanzien wie Basfoliar® Kelp SL eignet sich im frühen vegetativen Wachstum. Das Pflanzenhilfsmittel aus natürlichem Algenkonzentrat erhöht die Nährstoffaufnahme und Widerstandsfähigkeit – für gesundes Wachstum und hohe Erträge.